Skip to content

Control Manager

Zentrale, anwenderspezifische Verwaltung für Bedrohungserkennung und Datensicherheit

Control Manager

Zentrale Transparenz und miteinander kommunizierende Schutzmechanismen

  • Vereinfachte Administration
  • Ganzheitliche Betrachtung Ihres Sicherheitsstatus durch kontinuierliche Überwachung und zentrale Transparenz
  • Verwaltung einheitlicher Daten- und Bedrohungsrichtlinien für alle Sicherheitsebenen
  • Verbesserung der Sicherheit und der Compliance durch Austausch von Bedrohungsdaten zwischen den Sicherheitsebenen

Zentralisieren Sie die Verwaltung von Bedrohungs- und Datensicherheitsrichtlinien über eine einzige Konsole, die Verwaltungs-, Überwachungs- und Berichterstellungsfunktionen für mehrere Schutzschichten und alle Bereitstellungsmodelle, sowohl für lokale Installationen als auch für die Cloud, bietet.

Eine einheitliche Sicherheitsverwaltung hilft Ihnen, IT-Silos, in denen getrennte Schutzschichten und Bereitstellungsmodelle vorherrschen, miteinander zu verbinden. Dieser zentralisierte Ansatz verbessert den Schutz, senkt den Verwaltungsaufwand und beseitigt unnötige, sich wiederholende Aufgaben in der Sicherheitsverwaltung. Ihr Unternehmen profitiert damit von mehr Sicherheit und einer erheblichen Erleichterung alltäglicher Aufgaben.



Unternehmensweite Transparenz und kontinuierliche Überwachung

Kontinuierliche Überwachung, schneller Überblick über Ihr Sicherheitsprofil, schnelle Identifikation von Bedrohungen sowie schnelle Reaktion auf Vorfälle

  • Minutengenaue situative Erkennung auf allen Sicherheitsebenen – ob lokal installiert oder in der Cloud
  • Sicherheits-Dashboards ermöglichen eine sofortige Auswahl und Priorisierung kritischer Bedrohungsarten, Benutzer oder Endpunkte
  • Detaillierte Anzeige relevanter Informationen mit intuitiver, anpassbarer Oberfläche, die für umfassende Transparenz aller Schutzschichten und Anwender sorgt
  • Bereitstellung der erforderlichen Informationen für die Compliance und interne IT-Prüfanforderungen
  • Bessere Identifizierung von Bedrohungen direkt beim ersten Auftreten, damit Sie gezielt reagieren können

Miteinander kommunizierende Schutzmechanismen für einen besseren Schutz

Integrierte Sicherheitsverwaltung und -analyse für mehrere Schutzschichten sind ein wesentlicher Faktor zur Abwehr komplexer Bedrohungen, die mehrere Angriffswege nutzen.

  • Schnellerer Schutz und Reduzierung der Ausbreitung von Malware mithilfe von miteinander kommunizierenden Schutzmechanismen zum Austausch von Bedrohungsdaten zwischen den Sicherheitsebenen
  • Umfassende Reaktion auf Bedrohungen und Überprüfung ermöglichen eine frühzeitige Analyse, wo sich eine Bedrohung verbreitet hat, und geben Aufschluss über den vollständigen Kontext und das Ausmaß eines Angriffs

Vereinfachte Sicherheitsverwaltung

Wechsel zwischen Konsolen entfällt – Konfiguration von Richtlinien über eine zentrale Konsole für einen mehrschichtigen Schutz

  • Einheitliche Richtliniendurchsetzung über eine zentrale Konsole, um Bedrohungsschutz und Datensicherheit für mehrere Sicherheitsebenen zu konfigurieren und zu verwalten: User Protection, Hybrid Cloud Security und Network Defense für einen flexiblen Schutz vor gezielten Angriffen
  • Einfache Verwaltung der Sicherheitslösung für alle Gerätearten
  • Verteilung und Statusüberprüfung von Richtlinien für alle Endpunkte eines bestimmten Anwenders


Hardwarevoraussetzungen für Server

  • Mindestens 2,3 GHz Intel™ Core™ i5 oder kompatibler Prozessor; AMD™ 64-Prozessor, Intel 64-Prozessor
  • 4 GB RAM (8 GB empfohlen)
  • Mindestens 20 GB (40 GB empfohlen)

Softwarevoraussetzungen

Betriebssystem
  • Microsoft™ Windows™ Server 2008 Standard/Enterprise Edition R1/R2
  • Windows Server 2008 Web Edition R1/R2, Standard Edition mit/ohne SP1 (R2) (WoW 64-Bit-Version)
  • Windows Server 2012 Standard Edition (64 Bit)
  • Windows Server 2012 (R2) Enterprise Edition (64 Bit) mit/ohne SP1
Webkonsole
  • Microsoft™ IIS 6.0 (für 2003 Plattform)
  • IIS 7.0 (für 2008 Plattform)
  • IIS 7.5 (für 2008 R2 Plattform)
Datenbanksoftware
  • Microsoft™ SQL Server 2005 Express SP4
  • SQL Server 2005 Standard/Enterprise (einschließlich 64-Bit-Version) SP4
  • SQL Server 2008 Express • Microsoft SQL Server2008 (R2)
  • SQL Server 2008 Standard/Enterprise (einschließlich 64-Bit-Version)
  • SQL Server 2012
  • SQL Server 2014
  • SQL Server 2014 Express
Virtualisierungsunterstützung
  • Control Manager unterstützt virtuelle Plattformen, die vom installierten Betriebssystem unterstützt werden.

Soziale Medien

Folgen Sie uns auf