Skip to content

InterScan Web Security Virtual Appliance

Maximale Kontrolle durch mehr Transparenz

Trend Micro™ InterScan™ Web Security Virtual Appliance ist eine Sicherheitslösung für Internet-Gateways, die Anwendungssteuerung mit Erkennung von Zero-Day-Exploits, innovativer Malware-Suche, Web Reputation in Echtzeit und flexiblen URL-Filtern kombiniert und so erstklassigen Schutz vor Internetbedrohungen bietet.

InterScan Web Security ist ebenfalls als cloudbasierte Service-Lösung verfügbar, die auch Anwender außerhalb Ihres Unternehmensnetzwerks schützt. Als weitere Option bieten wir ein hybrides Modell an, das sowohl aus einer lokal installierten virtuellen Appliance als auch aus SaaS-Modellen besteht, die verschiedene Bereiche Ihres Unternehmens abdecken.

Passt sich an jede IT-Strategie an und kann weiterentwickelt werden

  • Wehrt Bedrohungen ab, noch bevor sie Ihr Netzwerk oder Ihre Anwender erreichen
  • Verwaltet die Internetaktivitäten der Mitarbeiter
  • Zentralisierte Kontrolle
  • Ermöglicht sofortiges Eingreifen
  • Verringert Appliance-Wildwuchs und Energiekosten
  • Bietet Flexibilität mit drei Installationsoptionen

Wehrt Bedrohungen ab, noch bevor sie Ihr Netzwerk oder Ihre Anwender beeinträchtigen können

InterScan Web Security bietet Schutz vor der sich verändernden Bedrohungslandschaft. Die Lösung bietet Transparenz und Kontrolle und unterstützt Sie bei der Verwaltung des Surfverhaltens Ihrer Mitarbeiter im Internet sowie deren Anwendungsgewohnheiten für cloudbasierte Anwendungen.

Die wichtigsten Eigenschaften von InterScan Web Security:

Anti-Malware

  • Schutz vor sämtlichen Bedrohungen – von herkömmlicher Malware bis zu Zero-Day-Angriffen und komplexer Malware

Schutz vor gezielten Angriffen

  • Schutz vor gezielten Cyberangriffen, bei denen der Angreifer versucht, bestimmte Daten eines Unternehmens zu entwenden

Web Reputation

  • Mit einer der weltweit größten Domain-Reputationsdatenbanken verfolgt Trend Micro die Integrität von Webdomains und kontrolliert den Zugriff auf bösartige Sites

URL-Filter und Anwendungssteuerung

  • Bietet vollständige Kontrolle über die Arten von Inhalt, auf die Anwender zugreifen können

Verwaltungs- und Berichtfunktionen

  • Standortübergreifende, intuitive Verwaltung aller Benutzer in Echtzeit von einer zentralen Konsole aus
  • Überwacht die Internetnutzung in Echtzeit, was ein sofortiges Eingreifen ermöglicht
  • Die Standard-Berichtfunktionen sind vollständig anpassbar, damit Sie sich auf die für Ihr Unternehmen relevanten Informationen konzentrieren können

Umfassender Schutz vor sämtlichen Internetbedrohungen

  • Anti-Malware
  • Erweiterter Bedrohungsschutz
  • URL-Filter
  • Web Reputation in Echtzeit

Stärkster erweiterter Bedrohungsschutz

  • Erkennung von Zero-Day-Exploits
  • Erkennung von C&C-Callbacks
  • Optionale Integration in Deep Discovery für lokale Sandbox-Analysen und adaptive Blacklists

Echtzeitschutz in Verbindung mit der Trend Micro™ Smart Protection Network™-Infrastruktur

Das Smart Protection Network ist eine cloudbasierte Data-Mining-Infrastruktur, die neue Bedrohungen schnell und präzise aufspürt und diese globalen Bedrohungsdaten für alle Trend Micro Produkte und Services bereitgestellt.

Anwenderfreundlicher, vollständig integrierter Schutz vor Datenverlust

  • Vorlagenbasiert und einfach zu implementieren
  • Vollständig integriert, daher keine zusätzliche Server- oder Verwaltungskonsole erforderlich

Schutz für alle Anwender – überall und für jedes Gerät

  • PCs und mobile Geräte im Unternehmensnetzwerk, in anderen Niederlassungen oder in externen Netzwerken
    Durchsetzung von Richtlinien für die Internetnutzung auf allen Geräten, so dass Anwender ihre Geräte sowie ihre bevorzugten Internet- und cloudbasierten Anwendungen nutzen können, ohne die Sicherheit zu gefährden
  • Gezielte Anwendungssteuerung für zahlreiche Arten von Anwendungen, darunter:
    • Instant Messaging
    • Peer-to-peer
    • Apps für soziale Netzwerke
    • Streaming Media

Transparente, clientlose Authentifizierung und hohe Leistungsfähigkeit, die das Anwendererlebnis nicht beeinträchtigen

  • Verarbeitung erfolgt am Gateway, ohne dass die Leistung der Geräte der Anwender beeinträchtigt wird
  • SaaS-Angebot
    • Eine leistungsstarke und hochverfügbare Cloud mit globaler Präsenz mit regionaler Nähe zum Anwender ermöglicht Verfügbarkeitsgarantie und nahezu keine Latenzzeit und somit ein positives Anwendererlebnis
  • Umfassende Transparenz, denn was Sie nicht messen können, können Sie auch nicht verwalten. InterScan Web Security ermöglicht Ihnen daher die Einsicht in alle vergangenen und aktuellen Internetaktivitäten und bietet standardmäßige und benutzerdefinierbare Funktionen zur Berichterstellung.

Interaktives und anpassbares Dashboard bietet Ihnen einen Überblick über die für Sie relevanten Daten zur Internetnutzung sowie Sicherheitsinformationen

  • Zahlreiche anpassbare Echtzeit-Widgets sorgen für einen gut verständlichen Überblick
  • Für Sie relevante Vorfälle können vom Dashboard aus näher betrachtet werden

Flexible Installationsmodelle: lokale Installation, SaaS oder beides

  • Verwaltung aller Komponenten der Lösung über eine intuitiv nutzbare Verwaltungskonsole
  • Einfache Erstellung von Richtlinien für verschiedene Geräte, Standorte und Anwendungen

Entscheiden Sie sich für das Beschaffungs- und IT-Verwaltungsmodell, das am besten zu Ihren Erfordernissen passt

  • Modell für lokale Installation als einmaliger Kauf, wobei Sie für Verteilung und Wartung der Lösung als Teil Ihrer virtuellen Infrastruktur zuständig sind
  • SaaS-Modell auf Abonnementbasis mit flexibler Kapazität, wobei Trend Micro die Verwaltung der Infrastruktur übernimmt. Damit entlasten Sie Ihre IT-Ressourcen und können sich ganz auf wertschöpfende Geschäftsaktivitäten konzentrieren.

Ein hybrides Modell, das sowohl aus einer lokal installierten virtuellen Appliance als auch aus SaaS-Modellen besteht, ermöglicht die Abdeckung der verschiedenen Anforderungen der einzelnen Bereiche Ihres Unternehmens.

Sie können problemlos zwischen verschiedenen Installationsmodellen wechseln, wenn sich Ihre Anforderungen ändern – InterScan Web Security passt sich Ihren Bedürfnissen an.



Gezielte Angriffe erfordern einen flexiblen Schutz vor individuellen Bedrohungen

InterScan Web Security ist wesentlicher Bestandteil von Network Defense – der Trend Micro Lösung für flexiblen Schutz vor individuellen Bedrohungen – und schützt Sie mit einer verbesserten Web Reputation-Technologie, einer neuen Erkennungsengine und einer neuen Appliance zur Bedrohungsanalyse, die Exploits erkennt und Sandboxing-Verfahren anwendet, vor gezielten Angriffen.

Die Integration dieser Komponenten bietet einen flexiblen Schutz vor individuellen Bedrohungen, damit Sie komplexe, gezielte Angriffe erkennen und analysieren, Abwehrmechanismen entsprechend anpassen und so wirksam auf Angriffe reagieren können.

Verbesserte Web Reputation

  • Web Reputation wird durch Big-Data-Analysen und Vorhersagetechnologien mittels globaler Bedrohungsdaten aus dem Smart Protection Network™ unterstützt.
  • Fortschrittliche Technologie überprüft und sperrt Links zu bösartigen Websites.

Deep Discovery Advisor, eine Komponente von Network Defense – der Trend Micro Lösung für flexiblen Schutz vor individuellen Bedrohungen

  • Führt automatische und detaillierte Simulationsanalysen von potenziell bösartigen Anhängen einschließlich ausführbarer Dateien und gängiger Office-Dokumente in einer sicheren Sandbox-Umgebung durch
  • Ermöglicht Kunden das Erstellen und Analysieren mehrerer vollständig individueller Zielimages, die genau ihren Host-Umgebungen entsprechen
  • Analysiert Protokolle von Trend Micro Produkten und Drittanbieterlösungen, um in Kombination mit Trend Micro Bedrohungsinformationen ausführliche Einblicke zu bieten und damit eine risikobasierte Bewertung, Eindämmung und Behebung von Vorfällen zu ermöglichen
  • Stellt individuelle Sicherheitsupdates bereit, um anpassbaren Schutz und eine wirksame Bedrohungsbeseitigung durch andere Trend Micro Produkte und weitere Sicherheitsebenen Dritter zu ermöglichen

Entscheiden Sie sich für Sicherheit, die Ihren Bedürfnissen entspricht

InterScan Web Security bietet drei flexible Installationsmodelle, und passt sich somit an jede IT-Strategie an und kann nahtlos weiterentwickelt werden, um sich den Bedrohungen von morgen zu stellen.

  • InterScan Web Security Virtual Appliance – Die Lösung wird lokal installiert und vollständig von Ihnen verwaltet und unterstützt als virtuelle Appliance die Konsolidierung und Standardisierung von Rechenzentren.
    Datenblatt anzeigen (PDF/engl.)
  • InterScan Web Security as a Service – Das cloudbasierte SaaS-Angebot (Software-as-a-Service) schützt auch Anwender außerhalb Ihres Unternehmensnetzwerks, einschließlich mobiler Mitarbeiter und Mitarbeiter in anderen Niederlassungen oder Heimbüros. Da kein Rücklauf des Datenverkehrs erforderlich ist, sind erhebliche Einsparungen beim Netzwerkverkehr möglich. 


Die SaaS-Lösung wird vollständig von Trend Micro in der Cloud verwaltet, so dass keine Software oder Hardware angeschafft, verwaltet oder gewartet werden muss.  
Datenblatt lesen (PDF/engl.)

InterScan Web Security as a Service Hybrid – Für die Lösung gibt es ein hybrides Installationsmodell, das sowohl aus einer lokal installierten virtuellen Appliance als auch aus SaaS-Modellen besteht.

Über eine zentrale cloudbasierte Verwaltungskonsole können Sie einfach einen Richtliniensatz für alle Komponenten der Lösung sowie Berichte zu allen Benutzern und Komponenten der Lösung sowohl für lokale als auch für SaaS-Installationen erstellen.


  InterScan Web Security
Server-Plattform-Kompatibilität Virtuelle Appliances:
VMware ESX/ESXi v3.5 und höher; Microsoft Hyper-V Windows 2008 SP1 oder Windows 2008 R2; Windows Server 2012 Hyper-V

Software Appliances:
aktuelle von Trend Micro zertifizierte Plattformen finden Sie unter www.trendmicro.com/go/certified
Prozessor Mindestvoraussetzungen:
2,0 GHz Intel™ Core2Duo™ Einzelprozessor (64 Bit) mit Unterstützung für Intel VT™ oder vergleichbarer Prozessor

Empfohlen:
  • Für bis zu 4.000 Anwender: 2,8 GHz Intel Core2Duo Dual-Prozessor (64 Bit) oder vergleichbarer Prozessor
  • Für bis zu 9.500 Anwender: 3,16 GHz Intel QuadCore™ Prozessor (64 Bit) oder vergleichbarer Prozessor
Arbeitsspeicher Mindestvoraussetzungen:
4 GB RAM

Empfohlen:
  • Für bis zu 4.000 Anwender: 6 GB Arbeitsspeicher
  • Für bis zu 9.500 Anwender: 24 GB Arbeitsspeicher
  • Für bis zu 15.000 Anwender: 32 GB Arbeitsspeicher
Festplattenspeicher Mindestvoraussetzungen:
20 GB Festplattenspeicher

Empfohlen:
Mindestens 300 GB Festplattenspeicher für Protokolle von 90 Tagen; abhängig von der Anzahl der Anwender und der Ausführlichkeit der Protokolle

(automatische Partitionierung des erkannten Festplattenspeichers nach Bedarf)

 

Voraussetzungen für den Webbrowser des Administrators

  • Windows XP SP3: Internet Explorer (IE) 8.0 und Firefox 15.0 oder höher
  • Windows 7 SP1: IE 8.0, IE 10.0, Google Chrome 22.0 oder höher und Firefox 15.0 oder höher
  • Red Hat Enterprise Linux 6: Firefox 15.0 oder höher

 

Hardwarespezifikationen

Die angegebenen Mindestanforderungen bieten ausreichende Ressourcen, um das Produkt bei geringem Datenverkehr eingehend zu testen. Die angegebenen empfohlenen Voraussetzungen sind Richtwerte für Produktionssysteme. Wenn Sie detailliertere Informationen zur Dimensionierung von Produktionsumgebungen benötigen, suchen Sie im IWSVA Dimensionierungsleitfaden (Sizing Guide)(PDF/engl.) nach „sizing guide“.


Soziale Medien

Folgen Sie uns auf