Pressemitteilungen

Trend Micro veranstaltet dritten Capture-the-Flag-Wettbewerb

Der jährlich stattfindende Wettbewerb soll Nachwuchs-Fachkräften wichtiges Branchenwissen vermitteln

Tags:

Hallbergmoos, 29. Mai 2017 – Trend Micro, weltweit führender Anbieter von Cybersicherheitslösungen veranstaltet 2017 zum dritten Mal seinen jährlichen Capture-the-Flag-Wettbewerb (CTF) im Bereich Cybersicherheit. Zu Ehren seines kürzlich verstorbenen CTOs hat das Unternehmen dem Wettbewerb den Namen „Raimund Genes Cup“ gegeben. Trend Micro möchte mit der Veranstaltung Berufseinsteigern im Bereich IT-Sicherheit ermöglichen, ihre praktischen Fähigkeiten in der Abwehr von Cybercrimes, bei zielgerichteten Angriffen, im Internet of Things (IoT) und im Industrial Control Systems (ICS) auszubauen.

Der Wettbewerb besteht aus einer Online-Qualifizierungsphase und der Finalrunde, die in Tokio stattfinden wird. Die Online-Wettbewerbe finden im „Jeopardy“-Format statt. Hierbei müssen die Nachwuchstalente Herausforderungen in unterschiedlichen Bereichen, wie SCADA (Supervisory Control and Data Aqcuisition), IoT und zielgerichtete Angriffe bewältigen. Die zehn besten Teams der Qualifizierungsphase rücken ins Finale vor, das in einer Mischung aus „Angriff und Verteidigung“ und „Jeopardy“-Runden ausgetragen wird. Das Siegerteam gewinnt einen Preis in Höhe von einer Million japanischen Yen (ca. 8.000 Euro), Punkte im Zero Day Initiative Rewards Program und eine automatische Qualifikation für das Finale des HITCON-CTF-Wettbewerbs 2017 in Taipeh.

„Wir möchten Berufseinsteigern in der IT-Sicherheit die Möglichkeit geben, sich besser auf die aktuell wichtigsten Bedrohungen vorzubereiten und sich gegen diese zu schützen“, so Eva Chen, Chief Executive Officer von Trend Micro. „Um unsere Mission zu erfüllen, die digitale Welt für alle sicherer zu machen, müssen wir den Nachwuchs dabei unterstützen, ihr Cybersicherheitswissen in diesen besonders relevanten Bereichen zu erweitern.“


Trend Micro CTF 2017 - Raimund Genes Cup – Online-Qualifikationsphase

  • Datum: 24.-25. Juni 2017 (Beginn um 00:00 Uhr ET / 06:00 Uhr MESZ am 24. Juni 2017)
  • Teilnahmevoraussetzungen: Teilnehmer müssen das 20. Lebensjahr vollendet haben
  • Format: Jeopardy
  • Veranstaltungsort: Online
  • Registrierungsphase: 23. Mai - 25. Juni 2017

 

Trend Micro CTF 2017 - Raimund Genes Cup – Das Finale

  • Datum: 11.-12. November 2017 (JST)
  • Teilnahmevoraussetzungen: Die zehn besten Teams des Online-Wettbewerbs qualifizieren sich für das Finale und erhalten Unterstützung bei den Reisekosten. Zusätzlich nehmen die Gewinner des nationalen ägyptischen CTF-Wettbewerbs teil. Jedes Team darf aus maximal vier Teilnehmern bestehen.
  • Format: Kombination aus „Angriff und Verteidigung“ sowie „Jeopardy“
  • Veranstaltungsort: BELLESALLE Nishi Shinjuku, Tokio, Japan

 

Preise:

Erstplatziertes Team:

  • JPY 1.000.000 (ca. EUR 8.000) pro Team
  • 15.000 Punkte im Zero Day Initiative Rewards Program pro Teammitglied (Diese Punkte berechtigen zur Inanspruchnahme von Vorteilen wie einen einmaligen Bonus von USD 2.000.)
  • Automatische Qualifikation für das Finale des HITCON CTF 2017 in Taipeh, Taiwan

 

Zweitplatziertes Team:

  • JPY 300.000 (ca. EUR 2.400) pro Team


Drittplatziertes Team:

  • JPY 200.000 (ca. EUR 1.600) pro Team

 

Die Möglichkeit zur Anmeldung für die Online-Qualifikationsphase sowie weitere Informationen zum Trend Micro CTF 2017 - Raimund Genes Cup finden Sie unter www.trendmicro.com/tmctf

 

Über Trend Micro

Als einer der weltweit führenden IT-Sicherheitsanbieter verfolgt Trend Micro das Ziel, eine sichere Welt für den digitalen Datenaustausch zu schaffen. Die innovativen Lösungen für Privatanwender, Unternehmen und Behörden bieten mehrschichtigen Schutz für Rechenzentren, Cloud-Umgebungen, Netzwerke und Endpunkte.

Die Lösungen von Trend Micro sind für führende Umgebungen wie Amazon Web Services, Microsoft® und VMware® optimiert. Mit ihnen können Organisationen den Schutz ihrer wertvollen Daten vor aktuellen Bedrohungen automatisieren. Die miteinander kommunizierenden Produkte bilden einen vernetzten Schutzmechanismus, der durch zentrale Transparenz und Kontrolle eine schnellere und bessere Absicherung ermöglicht.

Zu den Kunden von Trend Micro zählen 45 der Top-50-Unternehmen der Fortune® Global 500 sowie alle der zehn jeweils führenden Unternehmen in den Branchen Automotive, Bankenwesen, Telekommunikation und Erdöl.

Mit nahezu 6.000 Mitarbeitern in über 50 Ländern und der fortschrittlichsten Analyse globaler Cyberbedrohungen schützt Trend Micro zuverlässig vernetzte Unternehmen.
Die deutsche Niederlassung von Trend Micro befindet sich in Hallbergmoos bei München. In der Schweiz kümmert sich die Niederlassung in Wallisellen bei Zürich um die Belange des deutschsprachigen Landesteils, der französischsprachige Teil wird von Lausanne aus betreut; Sitz der österreichischen Vertretung ist Wien.

Weitere Informationen zum Unternehmen und seinen Lösungen sind unter www.trendmicro.de verfügbar, zu aktuellen Bedrohungen unter blog.trendmicro.de sowie blog.trendmicro.ch. Anwender können sich auch unter @TrendMicroDE informieren.